#wirsindelsa NUR DAS IST DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE DES CLUB E.L.S.A.e.V

Aktuelles

 
Folgestudie JME

Im Frühjahr 2017 hat ein internationales Wissenschaftler-Team den Defekt in einem Gen entdeckt, das für die juvenile myoklonische Epilepsie (JME) verantwortlich ist. Die LMU München, unter der Leitung von Frau Prof.Dr. Andrea Fischer, war damals bereits Teil dieses Teams und nun wird die LMU München, wieder unter der Leitung von Frau Prof. Fischer, eine Folgestudie durchführen. 'Hierfür suchen wir erkrankte RRs (homozygote Mutation), aber auch nicht erkrankte RRs (Genotyp heterozygot, Träger der Mutation bzw. Genotyp Wildtyp, kein Träger der Mutation).

Der Club E.L.S.A. e.V. unterstützt diese Studie und wir begrüßen es, wenn auch Hunde unserer Mitglieder für die Weiterforschungen im Rahmen der Studie zur Verfügung gestellt werden.

Bei Interesse zur Teilnahme oder Fragen wenden Sie sich bitte an:
S. Straube-Kögler, Tierärztin Neurologie
Medizinische Kleintierklinik der LMU München
E-mail

Weitere Infos und Kontaktdaten findet ihr auf der Homepage der LMU.

Letzte Änderungen

21.01.2021 Deckmeldung Zahabu
12.01.2021
Deckmeldung Maisha Yangu
05.01.2021
Deckmeldung Akosambo
18.12.2020
Deckmeldung Jua Upande
30.11.2020
Welpen
                         Timbercreeks
                         vom Gomaringer Schloss
02.11.2020
Welpen Atamarie
28.10.2020
Absage
                         Mitgliederversammlung
                         Züchtertagung &
                         Weihnachtsfeier
22.10.2020
Absage Saisoncup
20.10.2020
Welpen Zahabu
01.10.2020
Herbstkörung

Der Rote Jäger

"Der Rote Jäger mit dem Rückenkamm" - ein Leitfaden für Besitzer von Rhodesian Ridgebacks und solche, die es werden wollen. 

hier bestellen!